Was sind Alarmsignale für mangelnde Wertschätzung und wie kann ich mehr Wertschätzung in meinen Führungsstil integrieren?

Schwierige Gesprächssituationen (für Lehrende/Leitende)
Was sind Alarmsignale für mangelnde Wertschätzung und wie kann ich mehr Wertschätzung in meinen Führungsstil integrieren?

Wertschätzung ist einer der wichtigsten Motivationsfaktoren. Doch eine Vielzahl von Studien belegen, dass nur jede*r Zweite der eigenen Führungskraft einen wertschätzenden Führungsstil bescheinigt.

Die folgenden Checkliste hilft dir, festzustellen, ob in deinem Kurs/Team eine mangelnde Wertschätzung vorherrscht und was du konkret tun kannst, um einen wertschätzenden Umgang zu fördern:

Checkliste „Alarmsignale für mangelnde Wertschätzung“

  • Morgendliche Begrüßung bleibt aus oder wird nur in den Bart genuschelt
  • „Bitte“ und „Danke“ werden nur selten gesagt
  • Fehler werden verschwiegen oder verheimlicht
  • Mitstudierende/Kolleg:innen fühlen sich von Informationen ausgeschlossen
  • Es findet wenig gegenseitige Unterstützung statt, alle kümmern sich nur um ihre eigenen Aufgaben

Einfache Tipps für mehr Wertschätzung

Grundsätzlich geht es bei Wertschätzung immer darum, Personen zu zeigen, dass du Interesse an ihnen als Mensch hast, dass du sie ernst nimmst und ihre Bedürfnisse erkennst:

  • Aufmerksamkeit schenken. Häufig ist eine nette morgendliche Begrüßung, ein ernstgemeintes Lob oder ein aufrichtiges Dankeschön ein erster Schritt zu einem wertschätzenden Studienumfeld. Du kannst auch Aufmerksamkeit schenken, indem du Zeit mit deinen Mitarbeitenden verbringst. Zum Beispiel kannst du dich erkundigen, wie es ihnen geht oder wie ihr Wochenende war. So bekundest du Interesse am Leben deiner Studierenden/Mitarbeitenden und schaffst auf Dauer ein vertrauensvolles Verhältnis.
  • Belohnungen. Auch formelle und informelle Belohnungen können eine wirksame Möglichkeit sein, ein wertschätzendes Umfeld zu schaffen.
  • Hilfsbereitschaft zeigen. Frage deine Studierenden oder Mitarbeitenden, wo du sie unterstützen kannst.
  • Aufrichtig loben. Gib regelmäßig positives Feedback und Bestätigung. Falls dir spontan nichts einfällt, kannst du dich beispielsweise fragen: "Was schätze ich an meinem Kurs/meinem Team/dieser Personen am meisten? Was kann er oder sie besonders gut? Diese Person ist für uns besonders wichtig, weil..?".